... ”Mehr

This is normal text - and this is bold text.

 

Immer für euch da...

                                                              

                  „ zum ,,vergesse­nen Generationenvertrag"

 

Herbert Beil, Am Hang 19,52477 Alsdorf schreibt.

 

Wir, die Eltern, schließen mit unseren noch nicht geborenen Kindern folgenden Vertrag auf Gegenseitigkeit. Wir, eure Eltern, verpflichten uns unwiderruflich zu folgenden Leistungen:

1.) Wir sind bereit, euch das Leben zu schenken.

 

2.) Sobald wir euch gezeugt haben, werden wir unser Leben neu orga­nisieren und uns auf eure Geburt vorbereiten. Wir werden für euch Wohnraum schaffen und diesen für euch schön einrichten. Schon vor eurer Geburt werden wir sicher-stellen, dass einer von uns beiden in der Hauptsache und der andere neben seiner Berufstätigkeit jeder­zeit für euch da sein wird. Wir sind bereit, auf Einkünfte aus Erwerbstätigkeit zum Teil zu verzichten, um uns persönlich um euer Wohl kümmern zu können. Wir erklären uns bereit, für die nächsten 20 bis 25 Jahre unser Leben auf euch einzurichten, und in der Hauptsa­che für euch da zu sein.

 

3.) Nach eurer Geburt, werden wir euch nicht im nächst gelegenen Kinderheim abgeben und euch fremden Menschen überlassen. Wir werden nicht die Hilfe des Staates in Anspruch nehmen, um euren Lebensunterhalt und Pflege im Kinderheim sicherzustellen. Nach eurer Geburt werden wir euch ernähren, euch lieben und alles tun, um euch eine schöne Kindheit zu ermöglichen. Wir werden euch

hegen und pflegen, euch behüten und beschützen, euch erziehen und anleiten, bis ihr zu selbständi­gen, eigenständigen Menschen he­rangewachsen seit und ihr euer Leben selbstständig führen könnt. Selbst dann, wenn dies erreicht ist, versprechen wir, lebenslang für euch da zu sein, wir werden euch weiter unterstützen nach unseren Möglichkeiten und unser ganzes Leben an eurer Seite sein.

Wir, eure Kinder verpflichten uns zu folgenden Vertragsverpflichtun­gen.

 

1.) Wenn ihr, unsere Eltern, einmal alt geworden seid, werden wir versuchen, wenigstens ein Teil von dem zurückzugeben, was ihr euer Leben lang für uns getan habt.

 

2.) Sobald ihr euer Leben nicht mehr völlig selbstständig bestreiten könnt, werden wir einspringen und für euch da sein.

 

3.) Sobald Ihr in eurer Wohnung nicht mehr alleine Leben könnt, werden wir euch in unsere Familie aufnehmen und bis zu eurem Tod für euch Sorgen.

 

4.) Wir werden euch nicht in einen~ Altenheim abgeben und euch fremden Menschen überlassen,

bis zu eurem Ableben, euch pflegen und versorgen, damit ihr einen schönen Lebensabend innerhalb eurer Familie erleben könnt.

 

Kommentar:

 

Mit dem Ableben der Eltern enden für beide Vertrags­partner alle sich aus diesem Vertrag ergebenen Verpflichtungen bis auf eine angemessene Pflege der Grä­ber der Eltern durch die Kinder.........................DANKE

 

 

Pitzel`s Blog News

Disco-Fieber

Dj Uwe Freund

Sergio Caddeo (Freund)

Uwe (Freund) aus Aachen

Andreas Gabi Ivonne

Pitzel Übach-Palenberg

Reinhold (Büffel) Freund

Kim † Rip 2006 Freund

Dieter Pitzel Schmidt

Egon Freund